Waldsteige Grundschule :: In der Heinrichsburg 6 • 74821 Mosbach-Neckarelz • 0 62 61 / 3 56 00 • Waldsteigeschule@t-online.de
Waldsteige Grundschule

Unsere Schule

Wer sich nicht bewegt, bleibt sitzen!

• Bewegte Schule

• Multimedia an Grundschulen

• Förderung leistungsschwacher Schüler

Bewegte Schule

Als erste Schule im Neckar-Odenwald-Kreis erhielt die Waldsteige-Grundschule am 12. Juli 2003 das Gütesiegel „Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“.
Schon frühzeitig hat man hier erkannt, dass Bewegung, Spiel und Sport einen unverzichtbaren Beitrag hinsichtlich der ganzheitlichen Bildung und Erziehung von Schülerinnen und Schülern leistet.
Grundlage zur Teilnahme an dem Modellprojekt des Landes Baden-Württemberg war die Erkenntnis, dass unsere Kinder und Jugendlichen heute in einer Umwelt aufwachsen, in der intensive, entwicklungsfördernde Bewegungserfahrungen aus dem Alltagsleben ausgegrenzt sind. Die Bewegungswelt unserer Kinder wird zunehmend zur „Sitzwelt“.
Aufgrund von Beobachtungen solcher Tendenzen, hat sich die Waldsteigeschule in den letzten Schuljahren auf den Weg gemacht, sich im Rahmen ihrer Schulentwicklung ein bewegungsfreundliches und sportliches Profil zu geben.

Elemente unserer bewegten Schule
• zusätzlicher Sportunterricht und Sport-AG`s, so dass pro Woche ca. 200 Minuten
Sport stattfindet.
• “Bewegung“ gilt als Unterrichtsprinzip für alle Fächer und Fächerverbünde.
• Bewegungs- und Sportangebote finden in allen zur Verfügung stehenden Räumen
und Plätzen statt: Turnhalle, Klassenzimmer, Aula, Gänge, Kursräume,
Mehrzweckraum, Schulhof, Spielplatz.
• Klassenlehrerprinzip und eine entsprechende Stundenplangestaltung bieten die
Voraussetzung für einen „rhythmisierten“ Schulvormittag.
• Sport- und Spielgeräte können die Schüler sowohl für die kleinen Pausen, als auch
für die „kleine Sportstunde“ (15min/täglich) aus der für jede Klasse eigenen „Sport-
und Spieltruhe“ entnehmen.
• Umwandlung der „Großen Pause“ in eine kleine „Sportstunde“.
• Gestaltung eines bewegungsfreundlichen Schulgeländes unter Einbeziehung der
Elternschaft.
• Kooperationsmaßnahmen mit örtlichen Vereinen
• „innerschulische Aktivitäten“ und „außerschulische Angebote“
(„schulinterne Fortbildungen für das Kollegium, z.B. für den Baustein
„Bewegungspausen im Unterricht“, Sporttage und Spielfeste, Teilnahme „Jugend
trainiert für Olympia“, Mosbacher Stadtlauf, „Aktionstage“ für Schüler, Lehrer und
Eltern u.a.m.)
Gründe, die dafür sprechen, Kinder in „Bewegung zu bringen“
• die sportliche Aktivität beeinflusst die Lernbereitschaft der Schüler positiv (enger
Zusammenhang von „Bewegen lernen“ „Denken lernen“)
• die Kinder sind insgesamt ausgeglichener und können sich besser konzentrieren
• die Integration der Bewegung in den Schulalltag hilft Spannungen und
Aggressionen abzubauen
• das Sozialverhalten wird in Sport und Spiel deutlich verbessert
• Bewegung fördert die Schul- und Lernfreude
• Spiel und Bewegung hilft beim Aufbau eines positiven Selbstbewusstseins
• Bewegungssicherheit beugt Unfällen vor
• Ein bewegter Schulalltag ist die beste Gesundheitsvorsorge

Sport, Spiel und Bewegung macht Geist und Körper fit!
Fitte Kinder - schlaue Köpfe!

Multimedia an Grundschulen

Unsere Schule ist eine der Projektschulen für die Multimedia-Offensive des Landes Baden-Württemberg. Jedes Klassenzimmer wurde im Januar 2005 mit zwei neuen PCs ausgestattet, die den neuesten Standards im Multimedia-Bereich entsprechen. Alle Computer sind miteinander vernetzt und ans Internet angeschlossen.

Die Schüler unserer Schule können und sollen den Umgang mit dem Computer erlernen. Dabei geht es nicht nur um den Einsatz von Lernsoftware. Der Computer bietet neue und vielfältige Möglichkeiten für den Unterricht. Die Schüler schreiben freie Texte, Briefe, Klassenzeitungsberichte und ähnliches mit dem Textverarbeitungsprogramm. Mit der schuleigenen Digitalkamera werden Veranstaltungen, Projekte, Experimente fotografiert und digitalisiert. Anschließend werden diese Fotos über ein Bildbearbeitungsprogramm nachbearbeitet und weiterverwendet. Durch den Internetanschluss können Schüler gezielt im Internet für ihre Projektarbeit recherchieren, Informationen zusammentragen und anderen Schülern ihre Ergebnisse präsentieren. Für die Projekt- und Buchpräsentationen können Plakate gestaltet und ausgedruckt oder digitale Präsentationen erstellt und mit Hilfe des Beamers vorgestellt werden.
Des Weiteren nutzen die Schüler sehr rege das Internetangebot “Antolin”, ein Programm zur Leseförderung.

Seit dem Schuljahr 2012/13 nutzt unsere Schule außerdem das Lern-/Diagnose- und Förderportal grundschuldiagnose.de.Hier werden die Kinderleistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik individuell erfasst, ausgewertet und für jedes Kind ein individueller Lernplan mit zahlreichen auf das jeweilige Kind zugeschnittenen Übungsaufgaben erstellt.

Ein Ziel ist es, den Kindern zu vermitteln, dass sie den Computer nicht nur für Spiele benutzen. Vielmehr geht es darum, ihnen zu zeigen, wie sie den Computer als Hilfsmittel für ihre täglichen Aufgaben einsetzen können.


Förderung leistungsschwacher Schüler

Zunehmend besuchen Kinder mit besonderem Förderbedarf unsere Waldsteige Grundschule. Auf diese einzugehen und jedem Kind die entsprechenden Lernchancen zu gewähren ist eine pädagogische Herausforderung für die Lehrkräfte.

Leseförderung

Unsere Schule ist eine Projektschule des Lesenetzes Baden-Württemberg.
Gemeinsam mit der städtischen Bibliothek werden das Leseverständnis und die
Lesemotivation unserer Schüler gesteigert. Neben Bibliotheksführungen finden
attraktive Lesungen mit bekannten und beliebten Autoren statt. Medienkisten, die
passend zu Projektthemen zusammengestellt sind, bereichern den Unterricht und
bieten zusätzliche Anreize, sich mit dem Unterrichtsthema zu beschäftigen.

Unsere Schule hat ca. 105 Schülerinnen und Schüler.

Seit Sommer 2003 sind wir eine Schule mit bewegungsorientiertem Schwerpunkt.
Deshalb machen wir sehr viele Bewegungsspiele und -lieder und haben drei mal in der Woche Sport. Für die große Pause, die 15 Minuten dauert, stehen uns verschiedene Sportgeräte zur Verfügung z.B. Fußballtore, Basketballkörbe, Tischtennisplatte, Tschoukballnetze, Stelzen, Snailboards und verschiedene Kleingeräte wie Bälle und Seile.

Die vierten Klassen fahren  jedes Jahr ins Landschulheim, alle Klassen machen einen Klassenausflug und gehen ins Theater. In der Adventszeit machen die einzelnen Klassen für jeden Advent eine Aufführung.

Nach vielen Jahren aktiver Beteiligung an dem Gesundheitsprogramm Klasse2000 wurde das Engagement der Waldsteige Grundschule mit dem Klasse2000-Zertifikat gewürdigt. Die Waldsteige Grundschule nimmt schon jahrelang an dem Unterrichtsprogramm Klasse2000 zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Momentan machen alle Klassen bei dem Grundschulprogramm mit. Damit fördert die Schule gezielt die Gesundheit und die Lebenskompetenzen ihrer Schüler. Das bundesweite Programm Klasse2000 begleitet die Kinder kontinuierlich von der 1. bis zur 4. Klasse. Frühzeitig werden die Grundschüler für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Mit etwa 15 Unterrichtseinheiten pro Schuljahr arbeiten die Lehrkräfte mit den/der Klasse2000-Gesundheitsförderer/in Hand in Hand. Spielerisch vermitteln sie den Kindern wie wichtig es ist gesund und lecker zu essen, sich regelmäßig zu bewegen und zu entspannen, Probleme und Konflikte gewaltfrei zu lösen, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen und auch bei Gruppendruck Nein sagen zu können. „Wir sind stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Schulleiter Bacher. „Gesundheits-förderung ist bei uns ein zentrales Thema, das wir mit zahlreichen Aktionen verfolgen. Denn nur wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen.“ Um das Zertifikat zu erhalten, musste die Waldsteige Grundschule mehrere Voraussetzungen erfüllen:

  • 100 % aller Klassen nehmen an Klasse2000 teil Klasse2000 ist im Schulprofil verankert
  • Eine Steuergruppe kümmert sich um die erfolgreiche Durchführung des Programms.
  • Die Schule dokumentiert die Umsetzung des Programms und fragt Lehrer, Eltern und Kinder nach ihrer Meinung dazu.
  • Die Ergebnisse zeigen eine hohe Akzeptanz und positive Bewertung bei allen Beteiligten.

Klasse2000 wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert. Schulleiter Bacher bedankte sich herzlich bei den Unterstützern. Mit 200 Euro pro Klasse und Schuljahr ermöglichen die Paten den Schülern bei dem Unterrichtsprogramm mitzumachen. Die Waldsteige Grundschule ist nun eine von 508 Schulen in Deutschland, denen das Zertifikat verliehen wurde. Insgesamt nehmen über 3.300 Schulen an Klasse2000 teil.

Auch die Nachmittagsbetreuung Ihres Kindes ist bei uns gewährleistet. Die Kernezitbetreuung (kostenpflichtig) schließt sich an den Regelunterricht an und geht täglich bis 14 Uhr. Im Anschluss daran findet montags bis donnerstags die Hausaufgabenbetreuung (kostenlos) bis 15 Uhr statt. Danach starten die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (meist kostenlos), die bis 16:30 Uhr gehen.

Ist Ihr Kind in der Kernzeitbetreuung angemeldet, ist aes auch morgens vor Unterrichtsbeginn ab 7.30 Uhr betreut.