Waldsteige Grundschule :: In der Heinrichsburg 6 • 74821 Mosbach-Neckarelz • 0 62 61 / 3 56 00 • Waldsteigeschule@t-online.de
Waldsteige Grundschule

Waldsteige Grundschule

Kreativ Wettbewerb "Bleib gesund!"

Vom Landratsamt erhielten wir folgende Nachricht, die wir gerne an Sie weiterleiten möchten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchte ich Sie mit dieser Nachricht auf den Kreativwettbewerb zur (Online-) Kampagne „Bleib gesund!“ der Kommunalen Gesundheitskonferenz aufmerksam machen.

Gerade in der Zeit des Coronavirus und der damit einhergehenden Notbetreuung ist das Thema „gesund bleiben“ aktueller denn je.

Mitmachen lohnt sich: Neben tollen Preisen bietet der Wettbewerb auch die Chance, das eingereichte Bild als Teil der Kampagne „Bleib gesund!“ im ganzen Landkreis als Printmedium sowie online wiederzufinden.

Unterstützt wird die Kampagne durch die AOK Rhein-Neckar-Odenwald und die Suchtbeauftragte des Neckar-Odenwald-Kreises, Frau Angelika Bronner-Blatz.

Über die Teilnahme der von Ihnen betreuten Kindern würden wir uns sehr freuen. Nähere Informationen können der beigefügten Ausschreibung sowie der Pressemitteilung entnommen werden. Das Teilen der Unterlagen ist ausdrücklich erwünscht. Einsendeschluss ist der 15. Mai. 

Ausschreibung_der_Kampagne.pdf

Bleib_gesund.pdf

Die digitale Sportstunde

Liebe Schüler*innen,

die Außenstelle des ZSL Ludwigsburg hat im Auftrag des KM die digitale Sportstunde „Mach mit – bleib fit!“ in Form von Lernvideos für den Sport Zuhause erstellt. Diese werden seit Beginn der Osterferien im TV ausgestrahlt und sind auch auf der Homepage des Kultusministeriums jederzeit abrufbar.

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Mach+mit+bleib+fit

Viel Spaß damit wünschen Euch Eure Lehrerinnen und Lehrer der Waldsteige-Schule

Erweiterung der Notbetreuung ab 27.04.

Liebe Eltern, 

wie Sie meinem letzten Brief entnehmen konnten, wird der Unterrichtsbeginn an den Grundschulen erst zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt starten. Dies bedeutet für Sie und Ihre Kinder leider weiterhin, dass zu Hause gelernt werden muss. 

Damit jedoch berufstätige Eltern entlastet werden, wird die Notbetreuung erweitert. Es haben somit nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten Anspruch auf Notbetreuung, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten. 

Aus Gründen des Infektionsschutzes wird die Erweiterung deshalb auch künftig nur einen begrenzten Personenkreis umfassen können. Vor diesem Hintergrund müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. 

Da auch in der Notbetreuung auf die Abstands- und Hygieneregeln geachtet werden muss, wird die Gruppengröße leider beschränkt werden, die genaue Zahl erfahre ich bald. 

Vorrang haben Kinder, bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur arbeitet und unabkömmlich ist und Kinder, die im Haushalt einer bzw. eines Alleinerziehenden leben. 

Die neuen Regeln gelten erst ab Montag, 27.04.2020. 

Wenn Sie zu einer der genannten Gruppen gehören, melden Sie sich bitte bei mir oder 

den Klassenlehrern. 

Viele Grüße und bleibend Sie gesund! ☺ 

Jutta Preis - Rektorin 

Das offizielle Schreiben der Kultusministerin finden Sie auf der Seite des KM: https://km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen%202020/2020%2004%2020%20MIN%20Schreiben%20zur%20erweiterten%20Notbetreuung.pdf

 

Mitteilung der Schulleitung vom 16.04.2020 - Situation nach den Osterferien

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie alle hatten schöne Osterferien. 

Wie Sie sicherlich schon aus den Medien erfahren haben, wird der Schulbertrieb in Baden-Württemberg nicht wie ursprünglich vorgesehen am 20.April beginnen, sondern ist für die Grundschulen auf noch unbestimmte Zeit verschoben. Lediglich die Prüfungsklassen werden am 4. Mai starten. Für die Viertklässler aller Grundschulen ist der Start "danach" geplant, es gibt aber noch kein offizielles Datum.

Für Ihre Kinder bedeutet das, dass sie leider weiterhin zu Hause lernen müssen. Die Klassenlehreri*innen werden wieder die zu bearbeitenden Arbeitsblätter und Aufagben aus den Mathe- und Deutschbüchern in der Schule nach vorgegebenem Abholplan bereit legen.

Uns allen ist bewusst, dass dies weiterhin eine große Belastung auch für Sie als Eltern bedeutet. Bitte lassen Sie dennoch nicht nach, Ihre Kinder beim Lernen zu unterstützen, so wie Sie es bisher auch ganz toll gemacht haben. Ganz herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit und Unterstützung!

Sobald ich weitere Informationen zum Unterrichtsbeginn habe, werde ich Sie natürlich sofort informieren.

 

Für heute liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

Jutta Preis

Rektorin

 

Alle weiteren Details finden Sie auf der Seite des Kultusminsteriums: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+04+20+Informationen+zur+Wiederaufnahme+des+Schulbetriebs+ab+dem+4_+Mai+2020

< 1 2 3 4 5 6 >